Unser neues Schlachtschiff

  • September 24, 2020

Versicherung für Amateure und Profis im E-Sports

Im Jahr 2020 ist E-Sports kein Fremdwort mehr. Seit einigen Jahren wird auch im Free-TV E-Sports ausgestrahlt. Mit wachsenden Zuschauerzahlen wachsen auch die Vereine und damit auch die Herausforderung für die Chefs.

Betriebswirtschaftliches und rechtliches Know-how wird zum Teil vorausgesetzt, wenn es darum geht Sponsoring- oder Streamingverträge abzuschließen. Wenn man dies nicht hauptberuflich macht, gehen dafür Stunden an Recherche drauf und hat zum Teil trotzdem ein ungutes Gefühl.

Die Verträge werden meist von der Rechtsabteilung eines großen Herstellers oder Sponsors verfasst und haben hin und wieder undurchsichtige Paragraphen und im Zweifelsfall noch eine Hintertür eingebaut. Dagegen sind die wenigsten Vereine gewappnet. Gegen dieses Ungleichgewicht wollen wir etwas tun mit unserer der
E-Sports Pro Versicherung.

Diese Versicherung ist im Grunde zu Vergleichen mit einer Unternehmenshaftpflicht, nur das wir uns auf Vereine und Unternehmen, die im E-Sport tätig sind, spezialisieren.

Die E-Sports Pro kurz erklärt

In der E-Sports Pro sind alle Mitglieder des Vereins abgesichert. Dazu gehört unter anderem die Absicherung von physischen Schäden an Mensch und Hardware. Das heißt, wenn sich jemand auf euerer Veranstaltung verletzt oder Hardware beschädigt, wird dies von uns Übernommen.
Aber auch Online seid ihr mit der E-Sports Pro abgesichert. Wir übernehmen nämlich auch digitale Schäden. Darunter fallen z.B. Anwaltskosten bei Copyrightclaims und unlauterer Werbung. Auch gehackte Accounts und die damit verbundenen Strukturen werden abgesichert und im Zweifel neu aufgebaut oder ersetzt.

Wir versichern auch Absprung von Sponsoren und das läuft so:

Bei einem großen Team kann man nicht alle Mitglieder im Auge behalten, das ist unmöglich. Es gibt immer das Risiko, dass Mitglieder eures Vereins “Mist bauen könnten”. Aber auch andersrum ist dieses Szenario denkbar: Denken wir hier an die Ereignisse Ende 2019 als der Publisher Activision Blizzard, seine eigenen Teams freigesetzt hat, als diese sich für mehr Demokratie in Hongkong einsetzen wollten. Der Sponsor springt ab und der Verein steht nicht nur mit einem schlechten Ruf da, sondern auch ohne Geld oder Ausrüstung für die nächste Zeit.
Hier greift die E-Sports Pro und bezahlt euch die entgangenen Gewinne. So bleibt der Laden am Laufen und ihr könnt in aller Ruhe einen neuen Sponsoren finden.

Preise checken

Noch Fragen?

Alle Artikel
2020-10-29T11:35:35+01:00
Nach oben